Peugeot tritt mal mehr, mal weniger im Web und vor allem im Social Web in Erscheinung. Der RCZ hat sicherlich viel Aufmerksamkeit genießen dürfen, auch einige andere pulsierende Modelle, doch eben leider nur diese. Deutsche Premiummarken sind hier viel weiter. Etwa Mercedes setzt sehr stark auf Blogging, Web-TV und Facebook. Ist in jedem Kanal vertreten und dort meistens sehr erfolgreich und dauerhaft. Die Strategie von Peugeot soll diesbezüglich mit der Präsentation des 208 aber auf ein neues, weithöheres, Niveau gesetzt werden.Hierzu fand eine Präsentation in Brasilien statt, als Symbol für die internationale Ausrichtung des Modells und vorangehend der Marke, die keinerlei Wünsche offen ließ. So setzte man auf hochmoderne Technik in Gestalt von 3D-Mapping und Kinect, die das Publikum als vierte Dimension direkt in die Präsentation miteingebunden hat. Eine verankerte Spiegelung des modernen Charakters von Marke und Produkt.

Das Motto „Let Your Body Drive“ bekam so also einen ganz neuen Charakter und machte aus der schon ohnehin spektakulären Show eine, die interaktiv auf den Zuschauer reagierte.

Die Show “Motion & Emotion” gastierte in der Stadt Carioca-Stad, einer kulturellen und gesellschaftlichen Hochburg Brasiliens. In dem Land in dem der 208 im Laufe des übernächsten Jahres ebenfalls vom Band laufen soll.

Social Media war dabei natürlich ein großes Thema und so gibt es auf der allseits bekannten Plattform YouTube einen Live-Mitschnitt des Events, welcher auch auf Facebook präsentiert wurde und sich großer Beliebtheit erfreute. Damit stieß man eindrucksvoll in den Bereich der digitalen Medien vor und landete einen bisher unvergleichlichen Erfolgsmoment. Die Strategie ging demzufolge bisher erfolgreich auf und sollten diesem noch mehr positive Momente folgen, kann sich Peugeot im Social Media Bereich durchaus einen Namen machen.

Zum Modell 208 lässt sich selbst soviel sagen, dass er mit dem Erbe der millionenfach verkauften, überaus erfolgreichen 200er-Baureihe mit hohen Erwartungen verbunden sein dürfte. Das Fahrzeug selbst wird zwischen März 2012 und März 2013 weltweit in den Verkauf kommen und etwa den sehr bekannten 207 ablösen. Was dies jedoch angeht, bin ich zuversichtlich gestimmt. Exterieur, wie Interieur sind sportlich, gleichzeitig aber dezent und alltagstauglich gestaltet. Nimmt man das Raumschiff Honda Civic als Referenz, erkennt man sofort was ich meine. Ebenso gefällt mir das neue mit Akzenten beleuchtete Glasdach und das Auto als Gesamtpaket. Auch wenn ich am Heck nicht den Verdacht loskriege, dass der Citröen C3 hier als Vorbild genommen wurde.

Jetzt aber interessiert mich noch, wie denn eure Meinung zum Peugeot 208 ausfällt, gefällt er euch, wodurch zeichnet er sich aus oder was müsste er auf jeden Fall besser machen?

Und was nun zu guter letzt natürlich nicht fehlen darf, ist das offizielle Video der “Motion & Emotion” Show:

Artikel und Video wurden von Peugeot gesponsort, alle Meinungsabschnitte im Artikel sind jedoch unbestritten meiner Feder entsprungen! 🙂

%d bloggers like this: