Facebook ist schon lange da, Google+ kam erst vor einiger Zeit ins Laufen. Facebook sollte stellenweise Google und damit auch SEO ablösen. G+ denkt erst gar nicht daran, führt aber den +1 Button ein, um die Suche zu verbessern. SEO wurde also schon oft der Tod nahe gelegt und doch trat er noch nie ein und wird es die nächste Zeit auch nicht. Um dem ganzen aber entgegenzustehen und auch als nicht SEO-Experte eigene SEO Analysen anzustellen, brachte Searchmetrics nun vor kurzem die Online-Tool-Sammlung “searchmetrics essentials” heraus. Hier ein kleiner Testbericht.Die Searchmetrics Suite ist ja nun schon länger bekannt und eine der festen Größen im SEO Analytics Bereich. Denn wer seine Seite oder die seiner Kunden analysieren möchte und in Richtung SEO auch optimieren möchte, braucht an der Fülle der Daten Tools, um die Effizienz zu steigern.

searchmetrics_essential_1

Daher hat sich Searchmetrics dazu bewogen, die SEO+SEM Essentials im Gleichgang mit den Social Essentials vorzustellen. Diese sind einzeln buchbar oder aber direkt in die Searchmetrics Suite integriert. Somit lassen sich günstige, schnelle und unkomplizierte SEO Analysen mit Searchmetrics Daten durchführen.

Eine der aktuellen IT-Trends beschreibt derzeit das Cloud-Computing und folgerichtig sind diese SEO Analysetools auch vollständig im Netz abrufbar. In Sekundenschnelle können einzelne Domains analysiert werden oder mehrere Seiten miteinander verglichen werden. Die Essentials liefern wichtige KPIs wie z.B. die Visibility einer Seite im Web und in den sozialen Medien. Aufgebohrt und verfeinert ist es mit einer zusätzlichen Wettbewerbsanalyse und einer umfangreichen Keywordrecherche, welche die lange Erfahrung der Searchmetrics Suite für sich ausreizt.

Lesenswert  Firefox-Plugin Vorstellung: Firesay und YouTube to MP3

Test

searchmetrics_essential_2

Im Test zeigten sich noch einige Schwächen, hervorgerufen durch fehlende Messdaten, insgesamt hat man hier aber eine ausführliche, detailreiche, hilfreiche und schön übersichtliche SEO-Anylse. Es ist in die Bereiche Domains, Keywords und Social unterteilt. Somit lassen sich allumfassende Analysen durchführen und auch der oftmals noch schwer messbare Social Bereich findet gute Konzepte zum Messen der Wirkung auf die eigene Seite. Nicht alles ist jedoch kostenfrei oder ohne Anmeldung einsehbar. Für eine Übersicht kann das Tool jedoch auch ohne Anmeldung gut genutzt werden. Hier findet ihr es: searchmetrics essentials.

Wie haltet ihr es denn mit SEO … jeden Tag die aktuelle Analyse studieren oder findet ihr das Quatsch?

Blog Marketing Dies ist eine von Hallimash vermittelte Kampagne

%d bloggers like this: