Das Online-Magazin “INTERNETHANDEL” ist wieder einmal in einer neuen Ausgabe erschienen. Die vorhergehenden Ausgaben findet ihr noch hier. Aufgrund des monatlichen Erscheinungstermins ist nun die Ausgabe 06/2011 dran. Diesmal geht es rund um “Ein neuer Trend im Online-Handel: Schlüsselfertige Online-Shops mit gefüllten Produktregalen”.

In der heutigen Zeit ist es nicht immer einfach Arbeit zu finden, die dann auch noch Spaß macht und gut bezahlt ist. Zusammen mit dem Aspekt, dass das Internet heute nahezu überall verfügbar ist und viele Möglichkeiten bietet, machen sich viele selbstständig oder betreiben das ganze nebenberuflich, um sich etwas dazu zu verdienen oder den nächsten Schritt dann in die eigene Selbstständigkeit zu gehen. Besonders beliebt ist hierbei nun der Einstieg in den Online-Handel. Bietet er doch das Arbeiten von daheim und gleichzeitig sehr gute Ertragschancen.
Doch garantiert ist hier keineswegs etwas. Und viele haben auch noch Bedenken, bei nicht vorhandenem  Web-Wissen einen Shop selbst auf die Beine zu stellen. Nicht zu vergessen, dass aufzutreibende Kapital bei einer Neugründung eines Online-Gewerbes.

Bedenken und aktuelle Trends sind hier jedoch zwei verschiedene. Ein hier zu nennender Trend ist z.B. das DropShipping. Also der Direkthandel, welcher so funktioniert, dass man selbst nur noch als Händler agiert. Die Produkte werden nicht bei einem selbst gelagert, sondern beim Produzent und auch Garantieansprüche und sonstiges übernehmen diese. Man spart sich Geld und Aufwand und kann sich voll auf den Vertrieb konzentrieren.

Auch das Handling mit dem sogenannten BackEnd, also dem dahinter, gemeint ist hier die Shop-Software, hat sich sehr vereinfacht. Es muss nicht mehr selbst programmiert werden oder Software eingekauft werden. Mietshop heißt du Lösung. Diese stellen alle wichtigen Funktionen wie Bezahlsysteme, rechtssichere Verbrauchertexte, Suchfunktionen, eine kundenfreundliche Produktnavigation, Kundenbewertungssysteme, Gütesiegel und vieles mehr bereits zur Verfügung und können direkt übernommen werden. Einzig die Individualisierung mit Logo und weiteren Handschritten und das Einpflegen der Produkte muss vom Online-Shop-Betreiber noch übernommen werden.

Lesenswert  Gastartikel: Netbooks - wie wichtig ist eine externe Festplatte?

Beide Trends zusammengenommen, vereinfachen den Einstieg in den E-Commerce erheblich. Neuerdings ist es sogar so, dass die DropShopping-Lieferanten selbst solche Mietshops anbieten und damit alles aus einem Guss kommt und man weniger Verwaltungsaufwand hat.

INTERNETHANDEL beschäftigt sich in dieser Ausgabe (06/2011) genau mit diesen beiden Punkten des E-Commerces und stellt beide Werkzeuge detailliert vor. Fünf DropShopping-Anbieter mit eingebauter Mietshop-Lösung werden ebenfalls genauestens gegenüber gestellt und in tabellarischer Form mit einander verglichen.
In weiteren Verlauf der Ausgabe kommen auch die Themen “aktuelle Top-Suchbegriffe bei eBay”, “die zehn häufigsten Gründe für das Scheitern von Existenzgründern” und “ausführliche Interviews und Reportagen mit erfolgreichen Online-Händlern und deren Konzepte” zum Tragen. Für angehende, wie auch bereits etablierte E-Commerce-Agierende ist also etwas dabei.

INTERNETHANDEL

Logo-Internethandel_weissWarum nun aus “Auktionsideen” “INTERNETHANDEL” wurde und was es sonst noch allgemeines zum Magazin zu sagen gibt, findet ihr in der Vorstellung einer früheren Ausgabe.

Und wer sich für die insgesamt sehr schöne Aufbereitung, zum in dieser Ausgabe erwähnten Hauptthema interessiert, welche die schlüsselfertigen Online-Shops mit gefüllten Produktregalen in den Vordergrund stellt und somit vielen Neueinsteigern, aber auch etablierten E-Shop Betreibern, eine gute Anlaufstellte zur Existenzgründung bietet, bekommt nähere Informationen hier.

 

%d bloggers like this: