Etliche Fragen und nur ein einziger Wunsch: Sie wollen einen neuen Rechner kaufen. Doch bevor Sie sich überhaupt für ein Modell entscheiden können, gibt es bereits zahlreiche Aspekte, die Sie vor dem Kauf beachten bzw. abwägen sollten. Aufgrund der heute herrschenden Gerätevielfalt möchten wir Ihnen im Folgenden einen Überblick verschaffen und Ihnen so die Kaufentscheidung erleichtern.

Desktop-Computer

In einer modernen und schnelllebigen Zeit wie heute, stellt sich wahrscheinlich vielen die Frage, wozu man überhaupt noch einen Computer kaufen sollte. Tatsächlich gibt es aber einige gute Gründe dafür. Grundsätzlich muss Ihnen jedoch klar sein, welchen Einsatzbereich Ihr PC haben soll. Dabei können Sie prinzipiell zwischen Office-, Gaming-, Bild-/ Videobearbeitungs- und CAD-Computer unterscheiden.

Wenn man eine hohe Rechenleistung erwartet, kommt man um einen Desktop-Computer nicht herum. Selbst wenn dies zu Beginn überraschend klingen mag, kommen auch die besten und neuesten Laptops nicht an die Leistung von stationären Computern heran. Laptops mit gleicher oder ähnlicher Leistung existieren zwar, sind aber wesentlich teurer als Computer mit jener Leistung. Abgesehen von einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis lässt er sich mit zusätzlichen Ausstattungen leichter erweitern. Auch was den Speicherplatz betrifft, sind Desktop-Computer klar im Vorteil. Denn diese sind in der Regel mit größeren Festplatten verbaut, was insbesondere bei der Speicherung von Filmen, Musik oder Online-Spielen relevant ist. Alternativ bietet sich eine Nutzung von Cloud-Systemen auf dem Laptop an, wodurch nicht viel lokaler Speicher benötigt wird.

Ein wahrscheinlich wesentlicher Minuspunkt für viele ist die nicht vorhandene Mobilität eines solchen Gerätes. Für einen Transport ist er nicht geeignet, womit Sie wiederum an Ort und Stelle gebunden sind. Ist der Computer einmal aufgebaut, lässt er sich nur mit viel Aufwand woanders hinbewegen. Das bedeutet, dass er den Platz blockiert, egal ob Sie den Tisch gerade für etwas anderes gebrauchen würden.

Lesenswert  Gastartikel: Das neue Android-Phone: Samsung Galaxy S2
Vorteile

  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Flexibel erweiterbar
  • Mehr Speicherkapazität
Nachteile

  • Keine Mobilität
  • Verbraucht viel Platz

Laptops

Laptops stellen ein Bindeglied zwischen Desktop-PCs und Tablets dar und sind vor allem dann zu empfehlen, wenn Sie sowohl auf Mobilität als auch auf Leistungsfähigkeit Wert legen. Ein entscheidender Vorteil bei einem Laptop ist, wie bereits angedeutet, die Mobilität. Insbesondere berufstätige Personen oder auch Studenten bevorzugen einen Laptop, da ein Zugriff auf das Gerät jederzeit und überall möglich ist. Neben diesem Hauptvorteil gibt es einige andere Gründe, um sich einen Laptop zu kaufen. Während ein stationärer Computer viel Platz verbraucht, lässt sich ein Laptop ganz einfach zusammenklappen und in der dazugehörigen Tasche verstauen, wenn er nicht mehr benötigt wird.

Aufgrund von energieeffizienten Aspekten, die in Laptops verbaut sind, lässt sich ein übermäßiger Stromverbrauch verhindern. Verglichen dazu verbrauchen Desktop-Computer wesentlich mehr Strom. Weiters sind alle wichtigen Komponenten wie Bildschirm, Tastatur, Lautsprecher etc. in einem Gehäuse vereint, was bedeutet, dass eine Unmenge an Kabeln bei Laptops entfallen. Bei der Mobilität zeigen sich jedoch auch ihre Grenzen. Ein Nachteil bei Laptops wäre eventuell die Möglichkeit des Aufladens, wobei es davon abhängt, an welchem Ort Sie ihren Laptop nutzen möchten. Haben Sie beispielsweise eine lange Zugfahrt vor sich, wird es in diesem Fall nicht schwer sein, Auflademöglichkeiten zu finden. Möchten Sie allerdings einen Arbeitstag an Ihren Laptop im Park verbringen, ist ein Aufladen Ihres Gerätes mit Schwierigkeiten verbunden. Die hier aufgezählten Charakteristika sollten Sie auf alle Fälle beachten, bevor Sie eine endgültige Kaufentscheidung treffen.

Vorteile

  • Mobilität
  • Platzsparend
  • Geringer Energieverbrauch
  • Kein Kabelsalat
Nachteile

  • Akkulaufzeit
  • Größe des Bildschirms nicht für jeden geeignet
Lesenswert  Gastartikel: Computer, Notebook und Tablet - Trends im Fokus

Tablet

“Tablet” bedeutet übersetzt so viel wie “Schreibtafel” und ähnelt auch einer. Statt einer Tastatur basiert das Tablet auf dem Touchscreen-Prinzip. Somit ist es möglich mit den Fingern direkt am Display zu schreiben. Wie bei den oben beschriebenen Geräten weist auch ein Tablet gewissen Vorteile und Nachteile auf.

Die leichte Handhabung ist eines der Aspekte, die ein Tablet sehr attraktiv erscheinen lassen. Verglichen zu Desktop-Computern und Laptops gehen Tablets hierbei als eindeutiger Sieger hervor. Vergleichen kann man ein Tablet mit einem Smartphone, da der Bildschirm genauso berührungsempfindlich ist. Grundsätzlich ist ein Tablet sehr platzsparend und praktisch. Dieses Gerät muss vor dem Verstauen nicht einmal zusammengeklappt werden, sondern kann jederzeit und überall einfach transportiert und eingepackt werden. Ebenso kann man Apps, die man auf das Tablet runterladet, sowohl im Online- als auch im Offline-Modus benutzen. Auch die Speicherung von Multimedia-Dateien (wie z.B. Musik oder Filme) stellt kein Problem dar. Die WLAN-Funktion und die zahlreichen vorhandenen WLAN-Netze in der Öffentlichkeit machen ein Arbeiten außerhalb der eigenen vier Wände möglich.

Trotz zusätzlich erwerbbarer Tastaturen ist ein Schreiben auf Tablets, insbesondere bei längeren Texten, jedoch mühsam. Ebenso sind die Akkulaufzeit und die Speicherzeit geringer als bei Computer-Desktops oder Laptops.

Vorteile

  • Leichte Handhabung
  • Platzsparend und praktisch
  • Apps im Online- und Offline-Modus verwendbar
  • Speicherung von Multimedia-Dateien möglich
  • WLAN-Funktion
Nachteile

  • Beim Schreiben von längeren Texten weniger geeignet
  • Akkulaufzeit
  • Speicherzeit

Fazit

Wie Sie sehen können, weisen Desktop-Computer, Laptops und Tablets einige Vorteile und Nachteile auf. Grundsätzlich kann man also nicht sagen, welches der Geräte besser bzw. schlechter ist. Wichtig für Sie ist es, in erster Linie den Nutzen des Computers, Laptops oder Tablets zu überdenken und anhand dieser Basis weitere Kriterien in Ihren Entscheidungsprozess mit einzubeziehen. Auch wenn die technischen Gegebenheiten Ihnen wenig sagen, sollten Sie vor dem Kauf insbesondere auf den Prozessor und die Grafikkarte Acht geben, da diese wichtige Einzelkomponenten darstellen. Je nach Anwendungsbereich sind diese mehr oder weniger relevant. Ein Desktop-Computer eignet sich am ehesten für Personen, die einen Rechner für einen festen Arbeitsplatz und viel Rechenleistung benötigen (beispielsweise für den Bereich der Videobearbeitung) oder passionierte Gamer sind. Ein Laptop ist am ehesten für Personen empfehlenswert, die viele Arbeiten unterwegs erledigen möchten, keine leistungsintensiven Anwendungen benutzen sowie vor allem nur im Internet surfen wollen. Ein Tablet wiederum ist besonders für jene Personen passend, die auf eine leichte und praktische Handhabung besonderen Wert legen. Auch für alle Film- und Musikliebhaber kann ein Tablet die richtige Wahl sein. Führen Sie sich die positiven und negativen Aspekte sowie Ihre persönlichen Präferenzen nochmal vor Augen und entscheiden Sie sich folglich für die für Sie besser geeignete Version.

Lesenswert  Kinder Tablets - der Trend diese Weihnachten

%d bloggers like this: