Was mir da gestern zufällig im Internet ins Ausge gesprungen ist, kann ich bis jetzt noch irgendwie nicht glauben ;-). Ich bin doch tatsächlich auf die Twitterseite einer Kirche gestoßen und war doch etwas verwundert. Dann hatte ich etwas dazu gegoogelt und einige Infos hierzu gefunden. Das Bistum Limburg, welches die Seite eingerichtet hat, versuche mit Twitter “Brücken der Kommunikation zwischen Himmel und Erde” zu bauen, sagte Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst in Limburg. Weiter heißt es, es sei eine “echte Herausforderung, Substanzielles durch Virtuelles zu transportieren”. Doch das Bistum hat die Aufgabe angenommen und versucht nun durch Twitter den Glauben der evangelischen Kirche in jeweils maximal 140 Zeichen umfassende Textblöche zu fassen.

Doch das eigentliche Ziel des Bistums Limburg ist es, die komplette Bibel zu twittern. Dafür haben Sie diese in eine entsprechende Kurzform gebracht und versuchen sie nun stückchenweise dem Leser ein wenig näher zu bringen.

Die vollständige Bibelzusammenfassung soll zudem zur Frankfurter Buchmesser (mitte Oktober) als Buch erscheinen. Wem es also bisher zuviel war die Bibel durchzulesen ;-), der hat nun die Chance einen Kurzband darüber zu ergattern. Wie gut die Zusammenfassung ausfällt, muss sich noch zeigen.

Lesenswert  Win7-Installation
%d bloggers like this: