Projektplace: Die Projektmanagement-Software bei der nichts fehlt

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Projektmanagement wird in diesen Zeiten groß geschrieben. In jedem kleineren bis größeren Projekt ist die richtige Organisation, Kommunikation und der Austausch untereinander erfolgsentscheidend. Kleinere Projekte lassen sich beispielsweise noch mittels Doodle, GDocs und Facebook stemmen, bei größeren wird das zunehmend schwerer. Hier versucht Projektplace anzusetzen und eine einheitliche Plattform zur Verfügung zu stellen, die alles von der Kommunikation über eine Terminplanung hin zum Datenaustausch bereitstellt. Projektplace orientiert sich stark an aktuellen Web 2.0 Anwendungen und dem Trend der absoluten Verknüpfung, den Facebook vorlebt. Den negativen Beigeschmack den viele damit aber verbinden, ist hier nicht wiederzufinden, denn so kennen sich die meisten Projektmitglieder auch im echten Leben und die Projektkommunikation ist nach außen blockiert. So werden also nur die Vorteile dieses interaktiven Konzepts übernommen.

Das spiegelt sich dann in Projektplace in sehr eng verzahnter Arbeitsmethodik ab (Social Project Management). So wird in der Software anfangs eine Projektübersicht dargestellt, welche aktuelle Informationen, eine kleine Übersicht und Termine aufzeigt. Weiterhin sind in intuitiver Gestaltung weitere Tabs mit den Bezeichnungen “Dokumente”, “Meetings”, “Offene Punkte”, “Aufgaben”, “Personen” und “Andere Werkzeuge” vorhanden. Man erkennt also, das der Daten-, Informations- und Wissensaustausch in einzelne Punkte gegliedert ist, die für alle Nutzer mit Berechtigungen einsehbar ist. So lassen sich also schnell Termine planen, wichtige Projektdokumente und anstehende Aufgaben teilen. Auch steht eine Diskussions-Funktion bereit, um diese spezielle Art der Kommunikation zu optimieren. Eine weitere interessante Implementation ist auch die, der Nutzung des Intranets innerhalb der Software. Somit ist auch auf den Punkt der Integration in bestehende Strukturen geachtet worden. Das alles erhöht insgesamt die Effizienz innerhalb einer Projektdurchführung und führt zu einer Verkürzung der Projektlaufzeit und damit weniger verbundenen Kosten. Und davon träumen doch alle.

Wer sich für Projektplace entscheidet, kann sich auch auf weitreichende Erfahrung und die Nr. 1 in Deutschland stützen. Mit mehr als 500.000 Kunden ist es sowohl praxiserprobt, wie auch positiv angenommen worden und steht klar an der Spitze. Bei nun bestehendem Interesse aber noch vorhandener Unentschlossenheit, kann die Software im 30-Tage-Test kostenlos ausprobiert werden.
Wer schon überzeugt ist oder die Software dann in vollem Umfang nutzen möchte, kann sie hier kaufen.

Loading Facebook Comments ...

Leave a Reply

%d bloggers like this: